Gute Nachrichten zwischendurch

Die Eiablagezeit 2018 neigt sich langsam aber stetig ihrem Ende zu und wir können freudige Nachrichten verkünden: Wir haben in dieser Saison deutlich über 200 Gelege erfasst und entwender in Sicherheit gebracht oder mit Gittern geschützt! Dies übertrifft den Rekord von 2015 (136 Gelege) deutlich. Geschuldet ist das wohl der außerordentich warmen und trockenen Witterung der letzten Monate als auch den sehr intensiven Einsatzes unseres erweiterten Teams im Zuge der Dammsanierungsarbeiten.

PatInnen-Bericht 2017

Liebe SchildkrötengelegepatInnen,

Noch sitzen unsere kleinen Schildkröten die grimmige Kältewelle unter der Erde aus. Sobald sich aber das Wetter freundlicher zeigt, wird es spannend und wir hoffen, daß viele kleine Schildkröten der Frühlingssonne entgegen blinseln werden.

Schutzgitter im Winter 2018

Schutzgitter im Winter 2018

Bis es soweit ist, können Sie sich, liebe PatInnen, die neuesten Informationen zu den Erfolgen und Herausforderungen der der letzten Sumpfschildkrötensaison bei einer Tasse Tee zu Gemüte führen:

Berichte für GelegepatInnen

 

+++NEWS+++DAMMSANIERUNG+++

Liebe Freunde der Sumpfschildkröten,

Am 4.September erfolgte der offizielle Spatenstich für die Sanierung des Hochwasserschutzdammes im Gebiet des NP DonauAuen und markiert damit den Beginn der Bauarbeiten im Schilodkrötengebiet.

In Vorbereitung auf die Dammsanierung haben wir am Schutzdamm ca 15cm hohe, grüne Gitterquader über die Schildkröten-Schutzgitter am Damm zwischen Orth und Eckartsau montiert. Diese sollen die ab September schlüpfenden Jungtiere davor bewahren, in und um die Baustellen ‘unter die Räder zu kommen’.

20883011_1446020642120102_5056310282095485514_n20953268_1446020585453441_9138682847853049049_n

Die Käfige werden von uns jeden Tag kontrolliert und vorhandene Jungtiere an Gewässern frei gelassen. Solltet Ihr dennoch junge Schildkröten darin sehen – bitte nicht berühren, es besteht kein unmittelbarer Handlungsbedarf.

Am 2.September konnten bereits die ersten 10 Jungtiere aus diesen Käfigen sicher in die Freiheit entlassen werden.

dsc01129dsc_0759

Sollten Fragen oder ein Problem rund um diese Zusatzgitter auftauchen, bitte kontaktiert Maria Schindler oder Heinrich Frœtscher

Danke und Grüße Euer SuSchi Team

Kontaktnummern:
Maria Schindler: 0650-8251159
Heinrich Frötscher: 0650-4343763